Auch die Bechsteinfledermaus ist betroffen

Für mehr Parkplätze und zwei weitere Trainingsplätze am SVS-Stadion sollen 2,7 Hektar des Regionalen Waldschutzgebietes Schwetzinger Hardt abgeholzt werden. Hierzu haben BUND Sandhausen und NABU Walldorf-Sandhausen im Rahmen des Änderungsverfahrens „Sportzentrum Süd“ eine gemeinsame Stellungnahme abgegeben (siehe www.nabu-walldorf-sandhausen.de).

Der Bebauungsplan “Sportzentrum Süd” steht im krassen Gegensatz zu der Verordnung des Regierungspräsidiums Freiburg über das Regionale Waldschutzgebiet und Erholungswald ‚Schwetzinger Hardt‘ vom 5. November 2013. Darin heißt es: „Im Erholungswald sind alle Handlungen verboten, die den Erholungswert des Waldgebietes mindern, die Erholung anderer Waldbesucher beeinträchtigen oder die Belange von Naturschutz, Landschaftspflege und Forstwirtschaft negativ beeinflussen können.“

Die Ausweisung hatte gute Gründe und die örtlichen Naturschutzverbände begrüßen, dass dieses Waldgebiet unter einen besonderen Schutz gestellt wurde. Als ein „Waldgebiet für alle“ hat das Kreisforstamt die Schwetzinger Hardt bezeichnet. Ein so großes Waldgebiet in der dicht besiedelten und ansonsten waldarmen Rheinebene ist etwas Besonderes und schützenswert, sowohl für den Menschen als auch als Lebensraum für Pflanzen und Tiere. Es wäre ein Präzedenzfall, der weitere Begehrlichkeiten nach sich ziehen könnte.

Schon jetzt hat der Forst alle Hände voll zu tun, die durch Trockenheit und Sturm entstandenen Lücken zu schließen. Und es ist ja nicht die erste Waldfläche, die für eine Erweiterung des Sportzentrums in Anspruch genommen wird.

Der Wald auf der Erweiterungsfläche ist laut Umweltbericht Lebensraum zahlreicher Fledermäuse, auch der streng geschützen Bachsteinfledermaus. Die vorgesehenen Ausgleichsmaßnahmen können den Verlust der
Quartiere und Jagdhabitate nicht ersetzen.

Die örtlichen Naturschutzgruppen unterstützen die Bürgerinitiative Pro Waldschutz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.