Ziele und Erfolge der Alternativen Liste Sandhausen

Dafür setzen wir uns ein:

Leben und Soziales

  • für den Verkauf des leerstehenden Vereinshauses an eine gemeinnützige Wohnungsbaugesellschaft. Bau einer Dorfschänke 4.0 mit bezahlbaren Wohnungen und Räumlichkeiten samt freiem WLAN für einen offenen Bürger*innentreff
  • dass hier alle Bürger*innen, jeden Alters und in allen Lebenslagen unabhängig von der Herkunft, eine Anlaufstelle mit sozialpädagogischer Begleitung finden
  • dass diese Räumlichkeiten vielseitig nutzbar sind, zum Beispiel als Café, für Initiativen und private Feiern, als Repair-Café oder für Veranstaltungen
  • dass bürgerschaftliches Engagement, Nachbarschaftshilfe und Begegnung hier ein Zuhause finden
  • für Barrierefreiheit. Barrieren im öffentlichen Raum, im Straßenverkehr und in öffentlichen Gebäuden entfernen

Bürgerbeteiligung

  • für mehr Bürgerbeteiligung. Bürgerwissen und Bürgerideen sind eine wertvolle Ressource in
    allen Bereiche
    n.
  • für einen jährlichen Tag des Ehrenamts, an dem das bürgerschaftliche Engagement in der Gemeinde gewürdigt wird und sich Vereine und Initiativen mit ihrem Angebot präsentieren können

Verkehr

  • für sichere Gehwege. Alle Bürger*innen, ob mit Rollstuhl, Rollator oder Kinderwagen, sollen gefahrlos die Gehwege nutzen können.
  • für eine konsequente Anwendung der Straßenverkehrsordnung zur Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer
  • für ein Sandhausen-Ticket im ÖPNV. Ein Ticket um kostenlos oder günstig überall im Ort hin zu kommen. Für Einkäufe oder den Besuch des Friedhofs braucht man so kein Auto und keine langen Fußwege.
  • für eine Ruftaxiverfügbarkeit von 30 Minuten. Das Ruftaxi muss derzeit 60 Minuten in Voraus bestellt werden.
  • für bessere Busverbindungen. Verbesserung der Verbindungen in die umliegenden Gemeinden. Die Linie 720 muss wieder bis in die Heidelberger Innenstadt reichen.
  • für eine bessere Fahrrad-Infrastruktur

Digitalisierung

  • für ein öffentliches WLAN-Netz. Vorrangig an Bushaltestellen für Anzeigen zu den Ankunftszeiten und Verspätungen. Danach an allen öffentlichen Plätzen.
  • für einen Videostream aus dem Gemeinderat. So haben alle Sandhäuser barrierefrei Zugang zu den öffentlichen Sitzungen von Gemeinderat und Ausschüssen.

Umwelt und Ökologie

  • für Erhalt, Erweiterung und Vernetzung der Dünengebiete und für die naturnahe Entwicklung des Waldbestandes. Eingriffe müssen naturverträglich durchgeführt werden.
  • für die Umwandlung des alten Friedhofs in einen Bürgerpark unter Berücksichtigung der ökologisch wertvollen Sandrasenflächen
  • für Bienen- und Insektenwiesen. Die Grünflächen der Gemeinde sollen wieder blühen und summen.
  • für mehr Solarenergie in Sandhausen. Die Förderung soll mit Bürgerbeteiligung weiter voran getrieben werden – auch mit Zuschüssen für private Photovoltaik-Anlagen.
  • für eine*n Umwelt- und Klimaschutzmanager*in in der Gemeindeverwaltung. Diese Umweltfachkraft ist bei allen relevanten Vorhaben einzubinden.

Seit 20 Jahren engagiert sich die AL Sandhausen für ein grünes und soziales Sandhausen. Dabei haben unsere Gemeinderäte in den letzten fünf Jahren viel für Sie erreicht.
Ein Auszug der Themen:

  • Ausbau der Schulsozialarbeit zu einem festen Bestandteil der Schulen
  • Vergrößerung des Unterstands an der BMX-Bahn
  • Ausbau der Radabstellanlagen an den Bushaltestellen
  • Verlegung der Haltestelle Herchheimer Straße mit Wartehäuschen und Radabstellanlage.
  • Leichteres Einfädeln in den fließenden Verkehr für Radfahrer aus Richtung Walldorf am Ende
    des Radwegs.
  • Befahrbarkeit gegen die Einbahnstraße für den Radverkehr
  • Unterbrechung der Lärmschutzwand im Neubaugebiet, um einen direkten Zugang für Fußgänger und Radfahrer zu ermöglichen.
  • Errichtung eines Stellplatzes für Carsharing
  • Errichtung einer Stromtankstelle auf dem Rathausplatz
  • Ersatzbeschaffungen des Fahrzeugparks der Gemeinde sind emissionsfrei: Elektroautos, Ebikes und Pedelecs mit 100 % Ökostrom
  • Kein Einsatz von Glyphosat auf gemeindeeigenen Freiflächen und Friedhöfen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.